Ich aktualisiere die Datenschutzerklärung, damit Änderungen berücksichtigt werden, die ich zur Stärkung Deiner Datenschutzrechte vorgenommen haben. Dies ist Teil meiner Verpflichtung zu Transparenz bezüglich der Nutzung und sicheren Aufbewahrung Deiner Daten. Ich haben außerdem Änderungen vorgenommen, die die neuen Standards des europäischen Datenschutzrechts, die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), berücksichtigen.

Die Sicherheit Eurer Daten und mehr Transparenz sind wichtig. Deswegen sind diese Änderungen für mich verpflichtend. Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung tritt am 25. Mai 2018 in Kraft und wird dazu beitragen. Alle Mitglieder bitte ich von Ihrem Recht Gebrauch zu machen und im Profil des persönlichen Bereichs dem Punkt "Ich erteile meine Einwilligung, dass meine Daten zum Zweck der Nutzung des Forums gespeichert werden dürfen.: * zuzustimmen.

Kupplung

Hier kann jeder alles zu und um sein Bike gleich welchen Typs posten und fragen.
Eumel
Beiträge: 79
Registriert: 22 Sep 2017, 18:09
Wohnort: Könitz
Ich fahre ...: K-9
Bundesland: Thüringen

Kupplung

Beitrag von Eumel » 20 Mai 2018, 19:48

Hallo allerseits

da gibt es wahrscheinlich ein ernstes Problem mit ... ja was? :crazy:
Den Kupplungs-Bowdenzug musste ich letztens wieder mal wechseln, da der am Nippel unten abgerissen war - ist jetzt der dritte.
Alle Einstellungen wie immer. Dann habe ich aber bemerkt, dass die Kupplung manchmal rutscht. Die Kupplungsstange habe ich dann noch 1/4 Umdrehung weiter zurückgedreht und dachte, es ist gut.
Bei meiner langen Ausfahrt heute rutschte die Kupplung wieder. Es stellte sich heraus, dass das nur im 4. Gang passiert - der Kupplungshebel hat immer im 4. Gang kein Kupplungsspiel, wie sonst in allen anderen Gängen und im Freilauf.
Da ist die Kupplung schon in der Grundstellung des Hebels mächtig unter Spannung, wie wenn das Kupplungsspiel viel zu knapp eingestellt wurde! So kann man jetzt im 4. Gang nicht mehr fahren.
Nebenbei bemerkt: nimmt man das Gas im 4. Gang zurück, ist das Kupplungsspiel auch wieder da.
Was interessiert die Kupplung, in welchem Gang man fährt? Deutet das auf ein Getriebeproblem hin? Was ist beim 4. Gang anders?
Wo ist der Zusammenhang zwischen 4. Gang und Kupplung?
Ich bin mir nicht sicher bzw. kann ich mir nicht erklären, ob das alles mit dem letzten Bowdenzugwechsel zusammenhängt. Es könnte auch ein schleichendes Problem sein, welches erst während der letzten 500 km aufgetaucht ist, also nach dem Wechsel.

Ich würde mich sehr über Eure Meinung, Hinweise und Tipps freuen - ich stehe vor einem Rätsel. :?:

Gruß Eumel
"Wir ertrinken in Informationen, aber wir hungern nach Wissen..." John Naisbitt

Benutzeravatar
lentzrc
Beiträge: 72
Registriert: 01 Nov 2017, 19:57
Ich fahre ...: K9-250
Bundesland: Bayern

Re: Kupplung

Beitrag von lentzrc » 23 Mai 2018, 19:51

Was macht der 5.+6.?

Rollo
Beiträge: 31
Registriert: 13 Sep 2017, 17:12
Wohnort: Norden Hamburgs
Ich fahre ...: K-9
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Kupplung

Beitrag von Rollo » 23 Mai 2018, 21:27

Dem Getriebe ist die Einstellung deiner Kupplung eigentlich ziemlich egal, bzw. ist deiner Kupplung egal welchen Gang du grad eingelegt hast. Wenn die Kupplung merkwürdig reagiert (mal Rutsch und mal nicht trennt) und sich das Kupplungsspiel am Kupplungshebel hin und her ändert, ohne dass man selber nachgestellt hat, ist das meistens ein Indiz dafür dass der Kupplungskorb lose ist. Ich würde mal den Primär öffnen und prüfen ob die Schraube vom Kupplungskorb richtig fest ist.
cylinder capacity is the King, let it burn 8-)

Eumel
Beiträge: 79
Registriert: 22 Sep 2017, 18:09
Wohnort: Könitz
Ich fahre ...: K-9
Bundesland: Thüringen

Re: Kupplung

Beitrag von Eumel » 24 Mai 2018, 20:19

Hallo Rollo,

das ist bei mir genau so, wie Du es beschrieben hast.
Ich habe mal bei Gerry ("Gerry`s Bakery") nachgefragt und er ist der gleichen Meinung - lose Kupplungswellenmutter.
Ich werde morgen den Hund in die Werkstatt schaffen und gleich das Kupplungspaket mit tauschen lassen (31 Tkm). An dieser Stelle lächelst Du, aber ich bin halt nicht der praktische Schrauber, beschäftige mich aber gern mit der Technik.
IMG_2101.JPG
Wenn ich in zwei Wochen aus dem Urlaub wiederkomme, sollte alles wie vorher funktionieren.

Viele Grüße nach Hamburg und danke für Deine Meinung!

Eumel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Wir ertrinken in Informationen, aber wir hungern nach Wissen..." John Naisbitt

Benutzeravatar
mr.lowrider
Beiträge: 41
Registriert: 23 Dez 2017, 11:15
Ich fahre ...: K-9
Bundesland: Hessen

Re: Kupplung

Beitrag von mr.lowrider » 13 Jun 2018, 21:18

Ich kann bei heißem Motor und unter voller Beschleunigung ebenfalls von einem Kupplungsrutschen, aber nur im 4. Gang, berichten.
Beim normalen Fahren ist davon nichts zu merken, nur unter großer Beschleunigung. Schalte ich dann in den 5. oder 6. ist sofort absoluter Kraftschluss vorhanden.
Gruß
Ray
So soll es nun sein
Bild

Rollo
Beiträge: 31
Registriert: 13 Sep 2017, 17:12
Wohnort: Norden Hamburgs
Ich fahre ...: K-9
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Kupplung

Beitrag von Rollo » 13 Jun 2018, 22:40

Hatte genau das selbe Problem und schon gedacht, dass Getriebe einen Weg hat, konnte mir nicht erklären, warum nur im 4. Gang Kupplung rutscht, im 5. und 6. aber nicht mehr.
Hatte mein Getriebe dann zum Überholen zu Gerry (Baker Hildesheim) gegeben, der konnte aber ach keinen Grund finden warum der vierte Gang rutscht.
Es lag dann tatsächlich an der Kupplung die langsam verschlissen war. Das Rutschen fängt im 4. Gang an, weil in diesem Gang das höchste Drehmoment zwischen Motor und Getriebe wirkt. Wenn du die Kupplung nicht wechselst, wird sich das Rutschen der Kupplung irgendwann auch auf die anderen Gänge ausweiten.
Ich hab neue Kupplung eingesetzt und schon war das Problem weg.

Greetz Rollo
cylinder capacity is the King, let it burn 8-)

Karuso
Beiträge: 18
Registriert: 12 Okt 2017, 09:23
Ich fahre ...: K-9
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Kupplung

Beitrag von Karuso » 14 Jun 2018, 09:54

Sagt mal bitte, über welche Laufleistungen redet Ihr hier 20.000 Km dürfte für eine Motorradkupplung
doch nichts sein .... ? Oder bei BD schon ?

Gruß
Karuso

Rollo
Beiträge: 31
Registriert: 13 Sep 2017, 17:12
Wohnort: Norden Hamburgs
Ich fahre ...: K-9
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Kupplung

Beitrag von Rollo » 14 Jun 2018, 10:21

Grundsätzlich hängt das ja sehr von deinem Fahrstil ab und auch von den Strecken. Viel grade Stecke über Land verschleißt ein Kupplung deutlich weniger als wenn man ständig durch die Stadt fährt oder auch durch Serpentin Stecken in den Bergen.
Ich bin viel Alpen und andere Gebirge gefahren und habe jetzt bei 45.000 die dritte Kupplung neu gemacht, also im Schnitt etwas über 20.000 pro Kupplungssatz. Ich kenne aber auch Leute, die eine Kupllung schon nach deutlich weniger KM durchgerockt habe :roll: :lol:
cylinder capacity is the King, let it burn 8-)

Benutzeravatar
mr.lowrider
Beiträge: 41
Registriert: 23 Dez 2017, 11:15
Ich fahre ...: K-9
Bundesland: Hessen

Re: Kupplung

Beitrag von mr.lowrider » 14 Jun 2018, 16:44

Ich habe meine Dogge mit 24.000 km gekauft und habe das Rutschen im 4. Gang.
Meine Harley hat inzw. knapp 65.000 km runter, mit der ersten Kupplung.
Also werd ich sehen, noch über die Saison zu kommen und dann gibt es eine neue Kupplung.
Gruß
Ray
So soll es nun sein
Bild

Eumel
Beiträge: 79
Registriert: 22 Sep 2017, 18:09
Wohnort: Könitz
Ich fahre ...: K-9
Bundesland: Thüringen

Re: Kupplung

Beitrag von Eumel » 17 Jun 2018, 09:48

Hallo allerseits,

die Diagnose lose Kupplungswellenmutter war richtig, aber...
die Kupplungsachse hat deutliches Spiel nach allen Seiten; axial kann man das gut sehen.
Also gewaltiger Getriebeschaden und ab zu Gerry.
Ich hoffe auf die Reparatur nächste Woche.
Völlig unklar sind die Gründe für diesen Schaden. Ich gehe mit Sicherheit nicht rüpelhaft mit der Technik um, ist auch nichts frisiert.

Für das Rutschen der Kupplung, beginnend im 4. Gang, habe ich eine mir völlig einleuchtende Begründung gesagt bekommen:
1. bis 3. Gang sind gerade verzahnt, ab 4. schräg; da hat man bei Schrägverzahnung natürlich eine axiale Kraftkomponente und im 4. das größere Drehmoment gegenüber 5./6.

Eumel

wollte hier ein Video *.mp4 anhängen, geht nicht.
"Wir ertrinken in Informationen, aber wir hungern nach Wissen..." John Naisbitt

Antworten