Ich aktualisiere die Datenschutzerklärung, damit Änderungen berücksichtigt werden, die ich zur Stärkung Deiner Datenschutzrechte vorgenommen haben. Dies ist Teil meiner Verpflichtung zu Transparenz bezüglich der Nutzung und sicheren Aufbewahrung Deiner Daten. Ich haben außerdem Änderungen vorgenommen, die die neuen Standards des europäischen Datenschutzrechts, die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), berücksichtigen.

Die Sicherheit Eurer Daten und mehr Transparenz sind wichtig. Deswegen sind diese Änderungen für mich verpflichtend. Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung tritt am 25. Mai 2018 in Kraft und wird dazu beitragen. Alle Mitglieder bitte ich von Ihrem Recht Gebrauch zu machen und im Profil des persönlichen Bereichs dem Punkt "Ich erteile meine Einwilligung, dass meine Daten zum Zweck der Nutzung des Forums gespeichert werden dürfen.: * zuzustimmen.

Kupplung

Hier kann jeder alles zu und um sein Bike gleich welchen Typs posten und fragen.
Rollo
Beiträge: 29
Registriert: 13 Sep 2017, 17:12
Wohnort: Norden Hamburgs
Ich fahre ...: K-9
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Kupplung

Beitrag von Rollo » 20 Jun 2018, 21:16

Die Dichtung ist so ne Art vierkantiger Gummiring der in eine Nut des Primärdeckels gelegt wird. Kommt darauf an wie der Gummiring aussieht und ob er schon Ausfransungen hat :prob:
Wenn du die alte Dichtung wieder verwenden willst, würde ich auf jeden Fall zusätzliches Dichtmittel wie z.B. Dirko verwenden. Ich mach das sogar bei neuen Dichtungen, dass ich am großen Primär und an der kleinen Serviceöffnung zu der jeweils neuen Dichtung immer etwas zusätzliches Dichtmittel nehm. Hatte schon n paar mal das Glück, dass sie trotz neuer Dichtung bei warmem Öl geleckt hat und dann ist nervig, wieder Öl raus, wieder alles losschrauben, etc. :evil:
Mit zusätzlichen Dichtmittel ist man auf der sicheren Seite und hat dafür beim nächsten Dichtingswechsel eine schöne Pullerei :razz:

Wegen der Kupplungskorb-Schraube:
Richtig, ist ein Linksgewinde :lsd:
Du brauchst eine 1 3/4 Nuss, und die Schraube wird mit 80 lbf-ft angezogen (entspricht 108,5 NM)
Ich würde auf jeden Fall zusätzlich Loctite (Mittelfest, nicht Hochfest) verwenden. 0:-)
cylinder capacity is the King, let it burn 8-)

Benutzeravatar
ragetti
Beiträge: 65
Registriert: 06 Okt 2017, 16:48
Wohnort: 71363
Ich fahre ...: K-9
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Kupplung

Beitrag von ragetti » 21 Jun 2018, 12:09

Ray das ist wie bei den Harleys, manchmal geht es manchmal nicht, je nachdem wie die Dichtung festklebt
viele Grüße aus dem nördlichen Teil des Schwarzwaldes

Rolf


Only loud pipes save lives

Eumel
Beiträge: 69
Registriert: 22 Sep 2017, 18:09
Wohnort: Könitz
Ich fahre ...: K-9
Bundesland: Thüringen

Re: Kupplung

Beitrag von Eumel » 23 Jun 2018, 12:54

Hallo allerseits,

mit dem Kettenspiel und 16mm anstelle 16cm ist das geklärt; bin halt auch über 16cm gestolpert und wusste nicht, wo man das messen soll.

Eumel :biglol:
"Wir ertrinken in Informationen, aber wir hungern nach Wissen..." John Naisbitt

Eumel
Beiträge: 69
Registriert: 22 Sep 2017, 18:09
Wohnort: Könitz
Ich fahre ...: K-9
Bundesland: Thüringen

Re: Kupplung

Beitrag von Eumel » 23 Jun 2018, 13:06

So, jetzt ist die Katze aus dem Sack:
Gerry hat mein Getriebe überprüft und festgestellt, dass sich ein Lager angefangen hat aufzulösen, d.h. schon Teile davon von den Zahnrädern zermalmt wurden. Entsprechend viel Schmant befand sich im Getriebe.
Reparieren heißt konkret, dass alles außer dem Gehäuse erneuert werden muss, praktisch also ein komplett neues Getriebe. :lsd:
Rummmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmms!
erschrocken_smilie_0017.gif
Ursache für diesen Totalschaden ist unklar.

Eumel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Wir ertrinken in Informationen, aber wir hungern nach Wissen..." John Naisbitt

Benutzeravatar
mr.lowrider
Beiträge: 37
Registriert: 23 Dez 2017, 11:15
Ich fahre ...: K-9
Bundesland: Hessen

Re: Kupplung

Beitrag von mr.lowrider » 23 Jun 2018, 18:30

Habe heute das Kettenspiel überprüft. Das lag, an mehreren Stellen gemessen (evtl. ungleichmäßige Längung der Kette), immer im oberen Bereich 21 - 22 mm. Habe den Spanner minimal nachgestellt und bin mit dem Maß 20 mm trotzdem lieber im oberen Bereich geblieben, da ich dieses im kalten Zustand gemacht habe. Bei Betriebstemperatur wird ja das Kettenspiel geringer.
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.
Ray
So soll es nun sein
Bild

Antworten